Interviews


 Vorträge

  • 23. Juni 2016: Interkulturelle Trainings für Internationale Wissenschaftler. Euraxess Konferenz 2016
  • 4. Juni: Ältere-Jüngere Council Facilitation. „Wir über uns“ – PAKH, Arbeitskreis intergenerationelle Folgen des Holocaust, Köln.
  • 19. März 2016: Innere Vielfalt – äußere Vielfalt & Identität. Jahrestagung des Kriegsenkel e.V., Loccum.
  • 30. Oktober – 2. November 2014: Alexander von Humboldt Stifung, German-Japanese Frontiers of Science Symposium. Poster-Präsentation: Reconciling cultural differences: a Video project on intercultural critical incidents.
  • 4. Juli 2014: KomDim Expertisezirkel Treffen, Hochschule Mannheim: Kulturelle Unterschiede in Einklang bringen: ein Video Projekt.
  • 10/2013: VDU – Verband Deutscher Unternehmerinnen, International Team – Jahrestagung: Workshop Interkulturelle Sensibilisierung
  • 06/2012: Berufungskommission der FH Hamburg: Diversity Management: Challenge leading an international project team
  • 06/2012: Berufungskommission der FH Hamburg: Kulturelle Herausforderungen für Deutsche in China im Kontext des Supply Chain Management.
  • 04/2008: Sprachen und Beruf: Ergebnisse der Marktanalyse DICE I „Qualität von Interkulturellen- und Fremdsprachentrainings aus Sicht deutscher Personalentwickler“ (für die SKYLIGHT GmbH).
  • 08/2007: Wirtschaftsclub Düsseldorf: „Interkulturelle Wirtschaftskommunikation: Menschen aus Deutschland, Österreich und Italien im kulturellen Vergleich.“ In Kooperation mit Rundstedt HR Partners.
  • 04/2006 KAAD Tagung Bad Honnef: „Tabu und Interkulturelle Kommunikation“.
  • 02/2006 EtnoLog Köln: „Interkulturelle Kommunikation: Menschen aus Deutschland, Österreich und Italien im kulturellen Vergleich.“
  • 10/2005 Culture studies conference Klagenfurt Österreich: „Interkulturelle Kommunikation: Menschen aus Deutschland, Österreich und Italien im kulturellen Vergleich.“
  • 08/2005 Interkulturelle Sommerakademie Jena Doktorandenkolloquium: „Kulturelle Unterschiede in der Unternehmenskommunikation: Menschen aus Deutschland, Österreich und Italien im kulturellen Vergleich.

Veröffentlichungen

  • Wangermann, I. (2013). Fernsicht Italien. Zukx, Magazin für Ingenieure
  • Wangermann, I. (2012). Fernsicht Österreich. Zukx, Magazin für Ingenieure (S. 21-23).
  • Wangermann, I. (2009). In-/ direkte Kommunikation und Höflichkeit in der Unternehmenskommunikation. Menschen aus Deutschland, Österreich und Italien im kulturellen Vergleich. Dissertation: Universitätsbibliothek, Köln.
  • Wangermann, I & Schloeder N. (2008). Marktanalyse zur Qualität von Fremdsprachen- und Interkulturellen Trainings aus Sicht deutscher Personalentwickler DICE II.
  • Wangermann, I & Schloeder, N. (1/2009). In search of quality (S.41). Business Spotlight.
  • Wangermann, I & Schloeder, N. (11/2008). Lernerfolg messen (S. 34/35). Personal, Zeitschrift für Human Resouce Management.
  • Wangermann, I & Schloeder N. (2008). Marktanalyse zur Qualität von Fremdsprachen- und Interkulturellen Trainings aus Sicht deutscher Personalentwickler DICE I.
  • Wangermann, I. (2006). Interkulturelle Kommunikation. In: dos Santos-Stubbe, C. Kloepfer, C. (Hrsg.) Psychologie aus historischer und transkultureller Perspektive. Eine Festschrift zu Ehren von Prof. Hannes Stubbe. Bonn: Shaker.
  • Wangermann, I. (2005). Interkulturelle Trainingsmethoden im empirischen Vergleich. In: Stubbe, H. (Hrsg.) Kölner Beiträge zur Ethnopsychologie und Transkulturellen Psychologie (117-142). Göttingen: V&R.

 Betreute Abschlussarbeiten

  • Masterarbeiten
    • Karabekyan, A. (2015). Umbrella branding of Armenian wine for the EU market: Empirical analysis of market preferences from the consumer perspective. University of Applied Sciences, Hamburg.
    • Kuhlmann, I. V. (2015). Hamburg goes international: Analyse der Archetypen und Zielgruppenstruktur für die Märkte China und Skandinavien: Eine qualitative Vorstudie für die 2015 geplante qualitative Marktforschung der Hamburg Marketing GmbH. HAW, Hamburg.
    • Mischke, I. (2015). The economic impact of Africa on the global economy and the role of the African diaspora as middlemen between cultures. HAW, Hamburg.
    • Oral, N. (2015). Interkulturelles Marketing im Kontext globaler Marktbearbeitung. HAW Hamburg.
    • Hersch, D. (2006). Interkulturelles Marketing als Herausforderung einer globalisierten Welt am Beispiel von Südafrika. Europa FH Fresenius.
  • Bachelorarbeiten
    • Schacht, A.D. (2015). Der Einfluss kultureller Besonderheiten auf den Marketing-Mix international agierender Unternehmen. HAW Hamburg.
    • Wittke, S. (2015). Internetbasierte soziale Medien als Kommunikationsinstrument zur Erreichung der Zielgruppe 50+ im Rahmen des Sogmarketings. HAW Hamburg.
    • Jiang, Q. (2013). Probleme deutscher Unternehmen beim Eintritt in den chinesischen Markt. HAW, Hamburg.
Arbeiten Die Spanische Hofreitschule Wien ist die einzige Institution der Welt, an der die klassische Reitkunst in der Renaissancetradition der "Hohen Schule" seit über 430 Jahren lebt und unverändert weiter gepflegt wird.

Mein österreichischer Großvater nahm mich schon als Kind mit zum Bundesgestüt Piber, wo die Dressurpferde ihren Sommerurlaub verbringen.